Separator

Damastmesser

Das Ausgangspaket besteht aus fünf Lagen. Zwei verschiedene Stahlsorten werden abwechselnd geschichtet und fixiert. Das Ausgangspaket besteht aus fünf Lagen. Zwei verschiedene Stahlsorten werden abwechselnd geschichtet und fixiert.
Im Schmiedefeuer wird das Werkstück nun auf Schweißtemperatur erhitzt. Im Schmiedefeuer wird das Werkstück nun auf Schweißtemperatur erhitzt.
Im teigig-flüssigem Zustand werden die Lagen nun zusammen- und auf doppelte Länge ausgeschmiedet. Im teigig-flüssigem Zustand werden die Lagen nun zusammen- und auf doppelte Länge ausgeschmiedet.
Das glühende Metall wird eingekerbt und zusammengelegt. Das glühende Metall wird eingekerbt
Nach dem Einkerben werden die beiden Hälften übereinander gelegt Dadurch ergibt sich jeweils eine Verdoppelung der Lagen

Das Paket hat jetzt zehn Lagen. Diese Arbeitsschritte werden wiederholt bis die gewünschte Lagenzahl erreicht ist.

z.B.: 10-20-40-80 Lagen

Das Paket hat jetzt zehn Lagen. Diese Arbeitsschritte werden wiederholt bis die gewünschte Lagenanzahl erreicht ist.  z.B.: 10-20-40-80 Lagen
Der Rohling wird grob ausgeschnitten Der Rohling wird grob ausgeschnitten
...und in Form geschliffen, bis Klinge und Zeichnung übereinstimmen. ...und in Form geschliffen, bis Klinge und Zeichnung übereinstimmen.
Nach der Wärmebehandlung wird die Klinge geätzt. Erst dann wird das Muster des Damaszener-Stahls und eventuelle Fehler bei der Verarbeitung sichtbar. Nach der Wärmebehandlung wird die Klinge geätzt. Erst dann wird das Muster des Damaszener-Stahls und eventuelle Fehler bei der Verarbeitung sichtbar.
Eine Zwinge aus Messing und Kupfer (Mokume) ein Zwischenstück aus schwarzem Kunststoff, ein Griff aus einheimischem Kirschholz und eine handgenähte Scheide aus Rindsleder vervollständigen das Messer. Eine Zwinge aus Messing und Kupfer (Mokume) ein Zwischenstück aus schwarzem Kautschuk, ein Griff aus einheimischem Kirschholz und eine handgenähte Scheide aus Rindsleder vervollständigen das Messerset.